Slider

Unternehmen

Die Salvia Unternehmensgruppe eröffnet ihren neuen Firmensitz in der Buntweberei.

Eislingen/Fils. Viel Platz und Licht für neue Ideen und Innovationen, das neue Gebäude der Salvia Unternehmensgruppe hat einiges zu bieten. Seit der Gründung durch Filippo Salvia im Jahr 2008 ist das Unternehmen stetig gewachsen, der Neubau am neuen Standort in der Buntweberei in Eislingen ein logischer und entscheidender Schritt in die Zukunft.
Nach fast zweijähriger Bauphase ist das Gebäude, das 2000 Quadratmeter umfasst und Platz für 140 Mitarbeitende bietet, fertig gestellt.
 
Der 3-geschossige Bau glänzt durch eine lichtdurchlässige, offene Konstruktion mit viel Glas. Die Größen der Büros sind auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasst.
„Mit dem neuen Verwaltungsgebäude möchten wir ein optimales Arbeitsumfeld bieten, an dem sich alle wohlfühlen und gerne arbeiten, erklärt Salvia. „Unser neues Konzept ermöglicht unseren Mitarbeitern, sich ihren Arbeitsplatz flexibel auszuwählen. So schaffen wir eine neue und einfachere Kommunikationsebene für spannende Zukunftsideen.“
 
 
Die Besonderheit des Gebäudes sind die vielfältigen räumlichen Möglichkeiten und Arbeitsplatzangebote gepaart mit ausgefeilten technischen Lösungen der Gebäudetechnik: Ein Highlight ist die neu entwickelte LuCas-App. Zukünftig werden keine Schlüssel mehr benötigt, Mitarbeiter können ganz einfach Schreibtisch- und Raumbuchungen durchführen, das Gebäude smart steuern und haben ganz neue Möglichkeiten im Besuchermanagement. „Innovationen spielen für uns eine wichtige Rolle. Wer sich immer weiterentwickelt, sich neuen Ideen öffnet und sie vorantreibt, gestaltet die Zukunft. Und in Zukunft haben wir noch viel vor“, so Dirk Jannausch, Geschäftsführer der Salvia Unternehmensgruppe.
 
Der Neubau markiert einen weiteren Meilenstein der jungen Unternehmensgeschichte: „Es war meine persönliche Vision, aber es ist auch Ausdruck dessen, was unser Unternehmen ausmacht: Gebaut für die Zukunft, mit modernster Technologie und höchster Qualität. Als gebürtiger Eislinger habe ich mich für diesen Standort bewusst entschieden und hoffe mit dem Verwaltungsgebäude und dem gesamten Areal der Buntweberei zur Stärkung des Standorts beizutragen“, erklärt Filippo Salvia.

WIR ERWECKEN GEBÄUDE ZUM LEBEN